Der Kunstverein

Der Name des Vereins entstand aus der römischen Zahl für 2003. Unserem Gründungsjahr.

Der Kunstverein schafft einen kommunikativen Rahmen, bietet Ausstellungsplattformen, fördert Diskussionen, macht Kunstprozesse sichtbar und zeigt Schnittstellen zu kunstverwandten Bereichen auf.

In einer Atmosphäre der Offenheit und Toleranz heißen wir grundsätzlich jeden interessierten Menschen willkommen: Ob als Besuchenden, Mitglied oder Fördermitglied. Unsere Einladung geht dabei ausdrücklich auch an junge Menschen, um auch ihnen erfahrbar zu machen, dass Kunst "Überlebensmittel" sein kann und ein Engagement sich lohnt.

Unsere Aktivitäten sind von der Liebe zur Kunst, hohem persönlichem Einsatz, Ernsthaftigkeit, Kompetenz und Kontinuität geprägt.

Wir arbeiten darauf hin, Ereignisse zu schaffen, welche die Besuchenden sicher nicht als oberflächliches Entertainment erleben können. Es sollen Animationen zur ernsthaften Auseinandersetzung mit Kunst, anderen interessierten Menschen, Gruppen und nicht zuletzt mit sich selbst sein. Ausstellungen und Ereignisse sollen sinnlich, intellektuell und emotional berühren.

Wir zeigen aktuelle, außergewöhnliche Positionen aus verschiedenen Bereichen der Kunst. Schwerpunktmäßig will der MMIII Kunstverein Mönchengladbach zeitgenössischer Kunst, die im Spannungsverhältnis zwischen aktueller Frische und zeitloser Qualität anzusiedeln ist, eine Plattform bieten. Wir wollen nationale und internationale junge aber auch bekannte und anerkannte KünstlerInnen nach Mönchengladbach holen.

Unser Interesse gilt zudem Positionen, die die Schnittstellen zwischen Kunst und Design, Kunst und Mode, Kunst und Technik thematisieren und überbrücken. Bisher nicht oder wenig beachtete künstlerische Gruppen, sowie AußenseiterInnen und NonkonformistInnen, deren Werk Aufmerksamkeit verdient, sollen hier arbeiten und ausstellen. Wir wollen Kunstprozesse sichtbar machen, mit dem Ziel Transparenz zu schaffen und Auseinandersetzung zu fördern.

Wir führen regelmäßig Gespräche mit GaleristInnen, KuratorInnen und SammlerInnen, die außerhalb ihrer eigenen Räumlichkeiten interessierten KünstlerInnen die Gelegenheit geben möchten, besondere Projekte zu verwirklichen.

Auch in Zusammenarbeit mit kulturellen Einrichtungen der Stadt wollen wir der heimischen Szene Neuigkeiten von überregionaler und internationaler Bedeutung präsentieren. Damit hoffen wir den Gedanken der heimischen Stadtkultur weiter zu entwickeln und zu einer neuen Positionierung Mönchengladbachs beizutragen.


Der Ausstellungsraum

Fotos: Klaus Schmitt

Vorstand

Vorstand:
1. Vorsitzender: Klaus Schmitt (künstlerische Leitung)
2. Vorsitzender: Anna-Lisa Katthagen

Kassiererin:
Frederike Königs

Beirat:
Renate Berthold
Will Gill
Annette Kremer-Königs
Marie Steves-Rombey
Tim Szalinski

MMIII Vorstand

Wir bedanken uns für die Förderung

Für freundliche Unterstützung danken wir Grundconsult Immobiliengesellschaft mbH

Wir bedanken uns für die freundliche Unterstützung

Dank an den Kulturausschuss der Stadt Mönchengladbach für Ausstellungsförderung 2020.

Dank an den Kulturausschuss der Stadt Mönchengladbach für Ausstellungsförderung 2020.

Für freundliche Unterstützung danken wir Druckerei Wartmann, Saborowski Steuerberatungs GmbH und Grundconsult Immobiliengesellschaft mbH.

Kontakt

MMIII Kunstverein Mönchengladbach e. V.
Künkelstraße 125
41063 Mönchengladbach
Fon 01 73 . 9 11 44 94 (Klaus Schmitt)
Mail info(at)mmiii.de

Location

Rudolf-Boetzelen-Silo
Künkelstraße 125
41063 Mönchengladbach
Zufahrt mit guten Parkmöglichkeiten:
Siemensstraße 40-42

Öffnungszeiten

Während der Dauer der jeweiligen Ausstellung:
Sonntag 11.00 Uhr bis 14.00 Uhr
und nach Vereinbarung

© 2021 MMIII Kunstverein Mönchengladbach e. V.

Cookie-Hinweis

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzung unserer Website zu erleichtern und das Laden von Inhalten zu beschleunigen. Wir setzen keine Cookies von Dritten oder Cookies zu Marketingzwecken oder zur Erfassung des Nutzerverhaltens ein.

Sie können selbst entscheiden, ob Sie Cookies zulassen möchten. Die von uns eingesetzten Cookies sind essensziell für den Betrieb der Seite. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionen der Website zur Verfügung stehen und Inhalte fehlen werden.