Ausstellung zum 30jährigen Jubiläum des Atelierhauses

Ausstellungsdauer: 8. November bis 6. Dezember 2015
Eröffnung: Samstag, den 7. November 2015, um 19:30 Uhr
Begrüßung: Annette Kremer-Königs, MMIII und Hans-Jürgen Zarm, BIS
Einführung: Dr. Christian Krausch, Mönchengladbach und Adolf H. Kerkhoff, Kulturwissenschaftler DRS
Musik: Burkhard Kerkeling (Piano), Harald Stöpfgeshoff (Violine)
Finissage: Sonntag, den 6. Dezember 2015

 


 

Eine Initialzündung von immenser Bedeutung für die Stadt Mönchengladbach war 1985 die Gründung des Atelierhauses in der Steinmetzstraße 31, da diese den Grundstein für die Entwicklung der professionellen Kunstszene in Mönchengladbach legte. Als erstes Atelierhaus der Stadt trafen dort Künstlerinnen und Künstler zusammen und machten das Potenzial und die Dynamik der Szene künftig als Gemeinschaft sichtbar.

Dieses Jahr blickt das Atelierhaus nun auf eine 30-jährige Geschichte zurück, ein Jubiläum, das gebührend gefeiert werden will und soll. Am 7. November ist das BIS-Zentrum als Veranstalter daher mit der Ausstellung „Steinmetzstraße“ zu Gast im MMIII Kunstverein. Präsentiert wird eine Gruppenschau mit all denjenigen, die von damals bis heute im Atelierhaus gearbeitet haben. An der Ausstellung sind die folgenden Künstler und Künstlerinnen beteiligt: Christiane Behr, Rita Blumenthal, Stefan Demary, Georg Ettl, Ulla Grigat, Wolfgang Hahn, Norbert Herlet, Ellen Katterbach, Heiner Koch, Ulle Krass, Maria Lehnen, Johanna L`Hoest, Wolfgang Mally, Angel Richter, Klaus Schmitt und Brigitte Zarm.